♥Was tun, wenn die Bilder plötzlich nicht mehr gehen?


In letzter Zeit haben einige mir Mails geschickt und gefragt, warum ihre Bilder nicht mehr angezeigt werden und stattdessen dieses Bild oben auftaucht.


Vor etwa einem Jahr hatten wir ein ähnliches Problem gehabt. Wenn man keinen eigenen Webspace hat oder braucht (weil man selber nur Bilder hochlädt), muss man sich einen Photohoster suchen, der zu einem passt. Als Bloggeranfänger drückt man einfach beim Post erstellen in der Leiste auf das Foto, und schon kann man ein Bild hochladen und einfügen. Doch wo landen diese Bilder?
Das Internet ist nicht kostenlos, und damit meine ich nicht die monatlichen Internetkosten. In Facebook zahlt man zwar kein Geld, aber mit seinen Daten. Und wenn man seine Daten nicht herausgeben muss, dann zahlt man, indem man von Werbungen zu bombardiert wird. So viel anders ist es gar nicht bei den Bildern und auch bei unserem Blog selber. Immerhin zahlen wir im Laden auch 10€ für ein USB-Stick, warum soll dann der "virtuelle USB-Stick", auf dem man seine Bilder lädt, kostenlos sein?

Okay, ich bin ganz ehrlich: Ich habe das alles nicht studiert und habe auch keine Bücher darüber gelesen, aber ich blogge seit 2 Jahren und davon 1 Jahr mit CopyPasteLove und ich würde behaupten, dass man in so einer Zeit schon etwas Erfahrung sammelt. Und auch wenn ich nicht alles zu 100% weiß, möchte ich es euch so gut wie möglich erklären, wie das hier im Internet läuft. Immerhin bildet das hier ein eigener Wirtschaftszweig.

Okay, zurück zum Thema. Um Bilder (sowie alles andere) im Internet zeigen zu können, müsst ihr diese auch im Internet haben. Somit braucht ihr diesen "virtuellen Stick". Und was ist nun dieser Stick für Blogger? Die Antwort liegt bei Google, besser gesagt bei Picasaweb.google.com. Dort habt ihr automatisch einen Account, sobald ihr euch bei Blogger angemeldet habt, da alles über Google läuft. Man braucht hier nicht einmal in die Nutzungsbedingungen schauen, um zu wissen, wie das System hier läuft.


Als Blogger, der seine Bilder mit der Bildfunktion hochlädt, hat man also insgesamt 1024MB Platz für seine Bilder. Im Prinzip ist das gar nicht viel, wenn ihr bedenkt, wie wenig schon auf 2GB passen. Möchte man sein Speicherplatz erweitern, kostet das Geld.

Wenn ihr also reinschaut und merkt, es wird langsam eng für eure Bilder, müsst ihr nicht unbedingt Speicherplatz dazukaufen. Ihr könnt einfach euch einen neuen Stick, spricht einen neuen Photohoster suchen. Die Bilder bindet man zwar dann extern ein, was aber kein großes Problem darstellen sollte. Mehr dazu erkläre ich am Ende des Postes.


Ich bin zuerst zu Photobucket gewechselt. Man legt sich ein Account zu, das kostenlos ist, und schon kann man ein paar Bilder hochladen. Man kann sie in Alben sortieren und sie jeder Zeit aufrufen und wo anders einbinden.
Doch wie gesagt, nichts im Internet kostet nichts. Hier bekommt einige Werbungen eingeblendet, die man aber gar nicht sieht, wenn man ein Ad-Blocker benutzt. Außerdem gibt es hier auch eine Begrenzung, die aber ganz anders funktioniert als bei Google!
Ein kostenloser Account beinhaltet:
  • Unbegrenzter Platz für Bilder (wobei Photobucket sich trotzdem das Recht nehmen kann und bei exzessive Benutzung o.ä. das Konto schließen kann)
  • Bilder dürfen jeweils max. 2048x1536 Pixel und max. 5MB groß sein.

Was nur ganz versteckt in den Nutzungsbedingungen steht: Es gibt eine eingeschränkte Bandbreite. Diese hat uns letztendlich dazu gebracht, nochmal unseren Anbieter zu wechseln. Aber was ist eine Bandbreite?
Anders als bei Google zählt bei Photobucket, wie oft dein Bild angeschaut wurde. Dein Bild ist zB. 2MB groß, du hast jeden Tag 200 Besucher, die sich auf ihrem PC dein Bild anschauen. Dafür muss es vom Anbieter auf dein Blog geladen werden. Dass heißt, dein Bild wird 200 mal am Tag geladen, das ergibt 400MB. Wenn du jetzt auf deinem Blog nur dieses Bild hast, dann benötigt dein Bild etwa 400MB Bandbreite am Tag.
Photobucket stellt einem 10GB im Monat Bandbreite zur Verfügung. Für einen Blog mit bis etwa 400 Leser und zwei bis drei Bilder pro Post können damit ohne Probleme leben.


Eine weitere Alternative ist TinyPic. Hier kann man seine Bilder hochladen, selbst ohne Account. Nachteil wäre dann, dass man seine Bilder nicht mehr so schnell wiederfindet, da sie nicht geordnet sind. Ich habe mich nicht so sehr mit diesem Hoster beschäftigt, da ich meine Bilder immer geordnet haben möchte. Ein Blick in die "Terms" zeigt uns, dass TinyPic von Photobucket ist. Hier werden die Bilder erst gelöscht, wenn sie lange nicht mehr aufgerufen wurde; oder, wie bei jedem Hoster, wenn sie dem Anbieter aus irgendeinem Grund nicht gefallen.

Es gibt im Netz so viele Photohoster, und diese zwei nur die bekanntesten. Googlet einfach mal nach "free Photohoster", "free Photo upload" oder ähnliches. Schon habt ihr ein paar Vorschläge. Lest euch die Terms bzw. die Nutzungsbedingungen durch und überlegt, ob sie zu euch passt. Ihr werdet bestimmt einen passenden Hoster finden! Und wenn ihr euch doch lieber einen Pro Account kaufen wollt, dann schaut euch um, wo es am wenigsten kostet und das Meiste bietet.

Und wenn ihr euren passenden Hoster gefunden habt und nun eure Bilder hochgeladen habt und sie nur noch in Blogger einbinden müsst, dann folgt mir diese Schritte:

1. Kopiert den Link. Falls ihr den nicht findet, macht einfach Rechtklick auf das Bild und kopiert so die Bild-URL. Sie hat immer eine .jpg/.png/o.ä. Endung


2. Öffnet Blogger und schreibt einen Post.


3. Klickt auf das Photo in der Leiste. Dort drückt ihr auf "Von einer URL". Dort kopiert ihre euren Link herein. Wenn das Bild im Fenster erscheint, fügt es hinzu.


4. Und schon habt ihr das Bild in eurem Post!



29 Kommentare

  1. Hallo Mira,

    schöner Post! Ich denke alle, die viele Bilder verwenden, hatten schon so ein Problem (mich eingeschlossen) und sind über jede Hilfe froh. Was mir hier aber fehlt ist eindeutig ein Vergleich von ein paar Foto-Plattformen. Wie gut, dass ich das selber mal gemacht habe. ;-)

    Vielleicht hilft es ja jemandem weiter:
    Webalbenvergleich - Flickr, Picasa, Photobucket und der Flickr-Testbericht

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass die Beiträge nicht mehr existieren.

      Löschen
  2. Das Problem: Es gibt so viele Anbieter, man kann unmöglich alle vergleichen. Es gibt viele andere Seiten, die das schon übernommen haben. Außerdem hat mich dieser Post auch nicht gerade wenig Zeit beansprucht, ich hoffe, dass es noch verzeihlich ist :)

    AntwortenLöschen
  3. muss ich das jetzt machen? also ist ein muss für blogger oder kann ich auch ganz normal weiter machen?

    lg lary
    www.lary-tales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich lade immer noch in Picasa. Meine Bilder sind in einer kleinen Größe, so dss ich noch genug Speicher habe.
    Bei Flickr hab ich auch einen Account für alle Fälle.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, genau nach so einem Post habe ich gesucht! Denn gerade kam auf meinem Blog die erschreckende Meldung, dass der Speicher voll sei.
    Dankeschön! Ohgott, das macht es leider komplizierter. Aber mal schaun was sich machen lässt.
    Könnte man theorethisch auch selbst eine andere Website betreiben und die Bilder daraus kopieren? O:
    Liebe Grüße und vielen Dank! ~

    http://loomable.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. nachdem ich nun letztens meine Photobucket Bandbreite überschritten hatte, bin ich nun doch wieder zurück zu Picasa und habe Speicherplatz gekauft. Rund 5€ für ein Jahr sind nun aber auch nicht gerade viel, daher habe ich es gemacht.

    Was mich noch interessieren würde Mira: welchen Anbieter hast du nun aktuell?

    lg

    AntwortenLöschen
  7. @da_lindchen: ich benutze im Mischmasch Picasa, Abload und meinen eigenen Webspace.

    AntwortenLöschen
  8. Oh toller Post. Vor allem für mich als Anfänger ;)
    Allerdings habe ich noch eine Frage und hoffe, dass du mir da vielleicht weiterhelfen kannst.
    Ich habe das Problem, dass Picasa mir automatisch auf meinem Handy auch Alben anlegt, in denen die Bilder meines Blogs zu finden sind. Lösche ich diese Alben, so sind die Bilder auch komplett aus meinem Blog verschwunden. Da ich nicht wusste, dass dies miteinander verknüpft ist, habe ich es natürlich schon einmal durch, und musste alle Bilder einzeln wieder neu hochladen -.-

    Weißt du, wie ich die Alben von meinem Handy entfernen kann und keine neuen entstehen?

    Ganz liebe Grüße und nochmal danke für den Post! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das gleiche ist bei mir auch passiert!! und nun habe ich dieses zeichen auf all meinen fotos im blog :((( und nur - jetzt wo du es auch sagst - weil ich meine bilder im handy gelöscht habe....das waren aber über 1000!!!
      Soll ich jetzt alle Bilder wieder einzeln hochladen????

      BITTE HELFENNN :(((

      Löschen
  9. Schön, daß Du Dich so ausführlich mit der Thematik befaßt!

    Man muß sich aber nicht unbedingt einen anderen Bildhoster suchen (zumal einige dieser die Bilder leider nach Ablauf einer bestimmten Frist löschen!) sondern kann ganz einfach ein neues Blogger-Profil anlegen und darüber dann erneut den Picasa-Speicherplatz voll ausreizen!
    So, wie z.B. Silke das auch gemacht hat

    http://wwwdekogeruempel.blogspot.com/

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. @Herz-und-Leben: Die Sache mit einem zweiten Account anlegen folgt dem gleichen Prinzip wie das vom Hoster wechseln. Ich finde es jedoch sehr umständlich, sich bei Picasa noch ein Profil zu machen, da man sich andauernd an und abmelden muss.

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube, der Picasa Speicher wird gar nicht voll. Erhängt bei mir schon seit bestimmt eineinhalb Jahren bei 97% und ich kann immer noch hochladen, so viel ich will, es ändert sich nichts.

    AntwortenLöschen
  12. "Sie verwenden zurzeit 1023 MB (99,98%) Ihres Kontingents von 1024 MB."

    Sogar noch mehr. Also es hört quasi kurz vor Schluss auf, den Speicher zu füllen. ;)

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Ich versteh das alles irgendwie immer noch nicht. Ich hab' "Photobucket" ausprobiert, aber irgendwie bekomme ich das nicht als Header hin :|

    AntwortenLöschen
  15. Kann man die Bilder auch bei Picasa wieder löschen ?

    AntwortenLöschen
  16. Hallo! Ich hab' da mal 'ne doofe Frage.. :D
    Ich lade die Fotos bei Blogger immer hoch, kopiere mir dann aber dann den Link des Fotos und füge ihn in einen normalen HTML-Link ein, mit dem ich das Bild einbinden kann.
    Geht so auch Speicherplatz verloren? Wenn ja, wo kann ich den denn abrufen? :)

    Liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
  17. Ein zweites Blogger-Profil anlegen und den bisherigen Blog behalten, ist viel einfacher und wie es geht, habe ich hier beschrieben:

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2012/04/blogger-profile-test-und-uber.html

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Das Problem habe ich auch:( Ich kann mich nicht entscheiden was für Blogger das beste ist. Es soll kostenlos sein und gut zu bedienen für Anfänger. Welches ist da gut geeignet???

    AntwortenLöschen
  19. danke hat mir grade mega geholfen!

    AntwortenLöschen
  20. Ich will die Fotos löschen,wie geht das denn jetzt daraus werde ich auch nicht schlau :( Kann mir einer bitte eine e-mail senden und schreiben wie ich die Picasa alben jetzt löschen kann ?
    annnaarable@web.de

    AntwortenLöschen
  21. Stark , danke vielen danke durch dich weiß ich nun wieder wie ich bilder hochladen kann.Ich dachte schon ich kann nicht mehr bloggen
    viele Herzen ich dank dir!

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe mal gelesen, dass wenn man die Bilder an der breiten Seite auf 799 Pixel verkleinert, Blogger das garnicht als Speichernutzung ansieht. Hab jetzt mal auf mein Kontingent geguckt (wusst vorher garnicht wie das geht, danke) und siehe da: seit ich das mache finde ich die fotos dort nicht mehr.
    Also wer nicht unbedingt alle seine Fotos in 2000 Pixel Auflösung braucht, das ist eine gute lösung!

    AntwortenLöschen
  23. Hallöchen :) ich hätte eine Frage :) Bei mir ist kein zeichen mit nem Dreieck, sondern ein schwarzes Einbahn-schild :( wieso denn das? Weiß jemand was das bedeutet?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. p.s hier funktioniert mein profilbild plötzlich, aber auf meinem eigenen blog sehe ich nur das hier:

      http://i1302.photobucket.com/albums/ag128/sterntal/blogproblem.png

      Lg

      Löschen
  24. Ich könnt grad spontan losheulen- hab mein Picasa Webalbum gelöscht! Dachte: Google speichert aber auch alles, ich lösch mal was...
    ShitShitShit!!!!!!!!
    Bitte sagt mir das es Hilfe gibt!
    :((

    AntwortenLöschen
  25. Vielen Dank für den Beitrag. :) Copypastelove hat mir schon oft geholfen, so auch diesmal wieder. :)
    Ich habe grad auch das Bandbreitenproblem bei Photobucket und bei mir wird es dann wohl auch auf kostenpflichtigen webspace hinaus laufen.
    Die Erklärung mit dem virtuellen USB-Stick/Speichermedium fand ich sehr anschaulich.
    Nichts ist umsonst, da hast du wohl Recht.

    Liebe Grüße,
    Heike

    haselnussblond.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!