Bokeh - Ohne Spiegelreflex?


Bokeh - Without DSLR? You're kidding!




„Für Bokeh-Fotos muß man eine Spiegelreflex haben!“
Wer kennt diesen Satz nicht? Doch stimmt das wirklich? Was ist dieses Bokeh eigentlich? Und wie entsteht es? Und letztendlich; muss man wirklich eine Spiegelreflexkamera haben, um die begehrten Bokeh-Hintergründe zu kriegen? In diesem Tutorial, möchte ich euch all dies erklären. Und letztendlich die große Kamera-frage klären. Ich bin übrigens Lilian von My life is a copy.



Hartes, eher abgegrenztes Bokeh

Was ist Bokeh?Bokeh (von jap. ぼけ boke „unscharf, verschwommen“) ist ein in der Fotografie verwendeter Begriff, um die [..] Qualität von unscharfen Gebieten in einer fotografischen Abbildung zu kennzeichnen, die von einem Objektiv projiziert werden. Es geht dabei nicht um die Stärke der Unschärfe, sondern darum, wie die Unschärfebereiche aussehen.“  


Das sagt Wikipedia zum Thema Bokeh. Doch was meinen die jetzt damit? Bei Bokeh handelt es sich um Kreise die im verschwommenen Bereich des Bildes liegen, also außerhalb des Fokus. Durch die Form des Objektives entsteht die runde Form. Bei manchen Objektiven gibt sich ein weicheres Bokeh, bei anderen erscheinen die Kanten heller, das Bokeh unregelmäßiger.
 Auch bestimmt die Zahl der Blendenlamellen im Objektiv (Lamellen die die Blende (Lichtdurchlass) bestimmen)  die Form des Bokehs. Bei einer geringen Anzahl an Lamellen wird das Bokeh meist zackiger oder auch nebliger. Die meisten Hersteller produzieren Objektive mittlerweile mit ca. 9-10 Lamellen, während alte Objektive eher 5-6 Lamellen hatten. Nikon und Canon haben die Gemeinsamkeit, dass die Objektive ein meist eher unruhiges Bokeh haben, wobei Nikon mehr auf Schärfe setzt, was das Bokeh eher negativ beeinflusst.

Doch zurück zur Frage, wie dieses Bokeh den eigentlich entsteht. Das Aussehen des Bokehs wird durch das Aussehen des Zerstreuungskreises bestimmt und in den unscharfen Bereichen wird jeder Lichtpunkt scheibenförmig und nimmt die Form der Blende vom Objektiv an.
Ein offenblendiges Objektiv (also so f/1.2  bis 2.8) macht nicht nur größereBokehs sondern auch meist bessere. Kommt natürlich auf den Hersteller und die Eignung des Objektivs an. Auch eine höhere Brennweite führt meist zu Bokeh. Viele Zoom-Linsen habe kein so gutes Bokeh (so auch die Kit-Objektive), in dem Bereich sind Festbrennweiten einfach im Vorteil – meist auch in der Qualität.

Weiches, diffuses Bokeh
Festbrennweiten sind in der Regel nur auf Spiegelreflex-kameras zu finden, klarer Vorteil. Natürlich gibt es da noch die Systemkameras mit Wechselobjektiven, aber die lass ich mal raus. Aber mit einer Bridgekamera, bzw. einer Superzoom kann man sehr wohl gute Bokeh-Fotos machen. Wenn man eine hohe Brennweite (also ganz viel „zoom“) mit einem nahen Fokus (zb. Makro) kombiniert, gibt sich schon hin und wieder ein toller Hintergrund. Ich selber Fotografiere nur mit meiner Bridge, und habe selten Probleme ein Bokeh hinzukriegen. Doch ist die Qualität nicht vergleichbar mit der, die bei einer Spiegelreflex zu sehen ist.
Das Bokeh zeigt oft unschöne Störungen, wie Kratzer, und sehr unregelmäßige Kanten. Das liegt an der meist eher minderwertigen Qualität der Gläser. Im Vergleich zu teuren Leica oder Minolta Objektiven, sind die, der Bridgekameras als Scherben zu bezeichnen.
Bei einer Kompakt-kamera, also kleinen Digitalkameras, die gut in die Hosentasche passen, ist es schon schwerer Bokeh zu kriegen. Die Tiefenschärfe ist meist zu hoch, die Fotos sind meistens komplett scharf. Nur Kameras mit denen man den Fokus manuell einstellen kann, haben überhaupt die geringste Chance auf ein Fünkchen Bokeh. Und welche Kompaktkamera hat schon manuellen Fokus?

Letztendlich ist es möglich, ohne Spiegelreflex Bokeh zu erzeugen. Jedoch wiegen die Nachteile der Bridgekamera eindeutig über die Vorteile einer Spiegelreflex über. Die Nachfolgenden Bilder zeigen Bokeh, das ich bei verschiedenen Kameras beobachten konnte. 


 Was meint ihr zu diesem Thema?

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen, oder wenigstens ein bisschen was neues zeigen ;)

20 Kommentare

  1. schönes tut, ich werds mal mit meiner systemkamera auspronieren. und noch ein grund, ne DSLR u haben... -.-

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eine Bridgekamera & bis jetzt wusste ich garnicht, dass das, was ich da erzeuge auch Bokeh ist :D
    Danke für die Aufklärung!

    'Echtes' Bokeh bekommt man trotzem immer seltener zu sehen, weil viele sich nicht mehr die Mühe machen & einfach ein Bokeh über ihre Bilder legen. Bin kein Fan von sowas.

    Wie stehst du dazu?

    Falling into empty space

    AntwortenLöschen
  3. Hab auch schon mal mal ein eigentlich gutes Bokeh mit einer Kompaktkamera machen können (;
    Aber mit 'ner DSLR geht's nunmal besser^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe persönlich Bokehs, bekomme aber nicht immer schöne hin, da hilft nur ausprobieren und ich selbst habe auch eine Bridgekamera :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe eine Canon 500d als Analoge mit Kit-Objektiv. Bokeh krieg ich leider so noch nicht zu stande :(

    AntwortenLöschen
  6. Kann mir mal jemand erklären, was eigentlich eine Canon für ein Kameratyp ist?

    Falling into empty space

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Canon an sich ist kein Kameratyp, sonder ein Hersteller. So gibt es verschiedene Kameras von Canon, von der einfachen Digicam, zur Bridge bis zur Spiegelreflexkamera :)

      Löschen
  7. Hallo :-)

    Ich hoffe es kann mir jemand aus eurem Team helfen:

    es geht um das Mouseover-tutorial; es funktioniert irgendwie nicht richtig.
    Es erscheinen nicht die Bilder, sondern ein Zeichen. Außerdem würde ich es gerne noch so haben, dass man wenn man auf das Bild klickt zu einer anderen Seite weitergeleitet wird. Gibt es dafür einen Code? Hilfe wäre echt richtig nett ! :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Könntet ihr ein Tutorial machen, indem ihr erklärt wie man eine Navigation in der Sidebar hinbekommt? So wie bei diesem Blog: http://wordsfeathers.blogspot.de/ ; das wäre eine supergroße Hilfe !!! :)

    http://stalkerin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Danke schön, freut mich richtig das er so gut ankommt :D

    AntwortenLöschen
  10. ich habe bis vor einer Weile nur mit meiner DigiCam fotografiert. Ich hab allerdings auch dort eine möglichkeit gefunden, ein Bokeh hinzubekommen. Man fokusiert einfach mit dem Autofokus ein Klares Objekt in der gleichen Entfernung und ungefähr gleichen Größe an, hält den Finger so auf den Auslöser - schwenkt zu dem Objekt, bei dem man das Bokeh haben möchte und löst aus.
    Klappt natürlich nicht so gut, wie bei einer DSLR, aber funktioniert.

    AntwortenLöschen
  11. platin gibts für den nintendo ds (ich spiels auf dem dsi).
    grüßchen :)

    AntwortenLöschen
  12. Genau wegen sowas ist dieser Blog so geliiiebt ;) <3

    ▲▼▲ http://bohomine.blogspot.com/ ▲▼▲

    AntwortenLöschen
  13. Also bei dem Motiv mit der Spinne würde man auch mit einer Spiegelreflexkamera kein Bokeh zaubern können *g* Bokeh entsteht ja erst dann, wenn aus dem unscharfen Bereich von einer dunkleren Stelle, etwas helleres in den Sensor "leuchtet". Bei Nacht gibt es ja wunderschön bunte Bokehs.

    Die Bokehs sind bei Spiegelreflex auch nicht immer gleich und stark vom Objektiv abhängig :)

    Aber natürlich hat man mehr möglichkeiten mit der Spiegelreflex.

    AntwortenLöschen
  14. ich habe eine bridgekamera mit leicaobjektiv. "Im Vergleich zu teuren Leica oder Minolta Objektiven, sind die, der Bridgekameras als Scherben zu bezeichnen." Das stimmt so also nicht. ;)
    Ich werd das Ganze dann wohl mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemeint sind damit natürlich Objektive die nicht auf den Bridgekameras kleben :D Sondern wechselobjektive :D Es gibt sogar Handys die mit Leica Linsen laufen, aber bessere Bilder machen die auch nicht ;D

      Löschen
  15. Bokehs kann man mit jeder Kamera machen. Klar, es kommt auf die Kamera an wie gut es werden kann, aber letztendlich ist die Kamera nur das Werkzeug und es kommt darauf an wie der Fotograf damit umgehen kann. Und natürlich auch von dem Motiv, das fotografiert wird ;)

    AntwortenLöschen
  16. ich hatte bis vor kurzem noch eine Bridekamera & hab mir jetzt die Nikon d5100 zugelegt.Ich muss sagen,bei der bride gelang mir das sehr selten & bei der Spiegelreflex ist es einfach auf so gut wie jedem Bild,also ganz einfach :)
    liebe grüße, http://times-of-remembrance.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!