"Lust auf gegenseitiges Verfolgen?" - NEIN!



Hallo, ich bin Anja von "...and so Annie waits" und vielleicht kennt ihr mich noch von meinem letzten Gastbeitrag zum Thema Cyberbullying unter Bloggern. Heute möchte ich über eine andere nervige Sache des Bloggeralltags schreiben, die vermutlich so gut wie jeden Blogger irgendwie betrifft. 


Das Bloggen macht mir wirklich sehr viel Spaß. Wenn ich "Bloggen" sage, meine ich damit nicht nur das Verfassen von Beiträgen. Damit meine ich auch, das Entdecken und Lesen anderer Blogs, den Kontakt zu anderen Bloggern zu pflegen und alles was auch nur irgendwie damit zu tun hat.
Was mir aber in letzter Zeit unter meinen Kommentaren und auf anderen Blogs aufgefallen ist, und mich tierisch nervt, ist der scheinbare Drang, so schnell wie möglich viele neue Leser zu sammeln und das äußert sich oft in Kommentaren folgender Art:
1. "Toller Blog! Lust auf gegenseitiges Verfolgen?"
Dieses "Lust auf gegenseitiges Verfolgen"-Leser-Fishing nervt mich wirklich sehr! Wenn euch mein Blog gefällt, dann verfolgt mich, wenn nicht, dann lasst es ;) Und wenn ihr wollt, dass ich mir euren Blog mal ansehe, hinterlasst einen Link und ich schau vorbei. Aber bitte nicht so nach dem Motto "Ich follow' dich nur, wenn du mich followst". Das ist keine "Win-Win-Situation", sondern Kindergarten, denn es sollte hier um mehr gehen, als nur eine Leserzahl! 
Aber Leserzahlen lassen sich auch anders steigern:
2. "sehr schöner blog :D vielleicht magst du ja mal bei meiner blogvorstellung vorbeischauen und dich auch bewerben. :) "
Ich habe absolut nichts gegen Blogvorstellungen und lernen gerne neue Blogs kennen. Und es ist mir eine sehr sehr große Ehre, wenn jemand meinen Blog gerne vorstellen will. Aber wenn das der Fall ist, dann möchte ich auch, dass es ehrlich gemeint ist und diese Person meinen Blog wirklich für lesenswert hält und nicht, weil man mich durch einen solchen Kommentar "angelockt" hat und ich die Regeln "Werde follower meines Blogs(was ich z.T. noch verstehen kann, wenn die Aktion dient, sich bei seinen bisherigen !! Lesern zu bedanken, oder wie auch immer) und "Schreibt einen Blogeintrag über meine Aktion" eingehalten habe. 
3. "schau doch mal auf meinem blog vorbei :D da gibt's ein tolles gewinnspiel!"
Viele Blogger veranstalten bei runden Leserzahlen oder anderen "Meilensteinen" als Dankeschön Gewinnspiele, was ich auch wirklich sehr nett finde! Dass diese Gewinnspiele dann nur für die eigenen Leser sein sollen kann ich verstehen. Aber warum muss man sich von Blog zu Blog klicken und überall solche Kommentare hinterlassen? Der Grund ist mehr als offensichtlich! Neue Leser, die heiß auf den Gewinn sind!

Diese Beipsiele sind ohne Zweifel sehr bequeme Wege, um an viele neue Leser zu kommen. Ich habe kein Interesse am gegenseitigen Folgen oder bei Blogvorstellungsaktionen und Gewinnspielen mitzumachen, die ganz offensichtlich nur dazu dienen, für den eigenen Blog Werbung zu machen (Was nicht heißen soll, dass alle Aktionen solcher Art mit dem Ziel gestartet werden!!) und werde solche Anfragen in Kommentaren nicht mehr veröffentlichen, sondern direkt löschen. Es nervt einfach: Man stellt fest, dass man neue Kommentare hat und dann besteht die Hälfte der Kommentare aus den oben genannten Beispielen. 

Ich versteh diese Besessenheit der Leserzahlen einfach nicht. Natürlich freue ich mich über jeden einzelnen Menschen, der meinen Blog liest, und dies freiwillig tut. Auch über liebe Kommentare oder Komplimente von Freunden im realen Leben freue ich mir jedes Mal ein Loch ins Knie, ich weiß das wirklich zu schätzen. Aber lieber habe ich weniger als 100 Leser, die wirklich gerne und regelmäßig vorbei schauen, als 500, die ich irgendwann mal durch eine Blogvorstellungsaktion angelockt habe, sich aber null für meine Beiträge interessieren und nur daran interessiert waren, dass ich ihren Blog vorstelle. Qualität statt Quantität!! Legt mehr Wert auf inhaltliche Rückmeldung, statt eure "Google Friend Connect"-Leser, "Bloglovin'"-Follower, "Facebook"-Fans und die täglichen Klicks zu zählen.

Ein gut gemeinter Rat an alle, die gerne mehr Leser hätten: Kümmert euch lieber darum, dass euer Blog für Leser ansprechend und interessant ist und macht auf euch aufmerksam, indem ihr auf anderen Blogs Kommentare hinterlasst, die mit dem Inhalt der Posts zu tun haben. Das macht einen weitaus besseren Eindruck!

Spread the word! - Wenn ihr es ähnlich seht, schreibt auf eurem Blog darüber. Vielleicht nimmt diese Flut an Leser-Fishing-Kommentaren ja irgendwann ab, wenn es die Runde macht!

Eure Anja von "...and so Annie waits"

PS: Bitte fühlt euch nicht persönlich angegriffen!  
Und sorry, an alle, die "das Blog" sagen und in diesem Beitrag Satz für Satz Höllenqualen leiden mussten. Laut Duden kann ein Blog sowohl maskulin, als auch ein Neutrum sein. ;) 

96 Kommentare

  1. ich finds auch nervig und bin deiner meinung!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast damit absolut Recht, solche Kommentare nerven total. Bei diesem "Lust auf gegenseitiges Verfolgen" denk ich mir auch immer nur, dass man doch einen Blog nur verfolgen sollte, wenn er einem gefällt und nicht, um mehr Leser zu bekommen! Ich finde es gut, dass du dieses Thema hier ansprichst und hoffe, dass es sich viele zu Herzen nehmen! =D

    AntwortenLöschen
  3. Bin ganz deiner Meinung es ist nervig dauernd solche Kommentare zu sehen wenn man sich freut das man welche hat und dann nur solche zu lesen bekommt!

    AntwortenLöschen
  4. oh man, mich nervt das auch total! Deswegen hab ich die Kommentare nicht mehr an. 90% aller Kommentare werden nur geschrieben, um irgendwie selbst davon einen Nutzen zu bekommen und nicht um jemandem eine Freude zu machen :(

    AntwortenLöschen
  5. bin ganz deiner Meinung!
    weisst du wie man auch neue Leser kriegt? - indem man tolle Gasteinträge schreibt und so auf seinen Blog aufmerksam macht! ;) (ist so!)
    kuss vom meeresgrund

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch der Meinung, dass man leser werden sollte,wenn man den Blog mag.
    Sehr guter Post :)
    Ach und ich bevorzuge auch DER Blog :P

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich nur anschließen...Mir gehen so Kommentare auch ganz gewaltig auf die Nerven und solche Blogs besuche ich dann auch einfach aus Prinzip schon nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  8. Wie das nervt! Ich hasse solche Menschen die nur auf die eigene Leserzahl geil sind!
    Das Problem ist, dass sie nie aufhören werden nachzufragen, weil die Leserzahl einfach weitersteigen kann! Ich würde mich zu Tode schämen, wenn ich nur solche Leser hätte die sich nicht für meine Beiträge interessieren. Im Endeffekt: Ich bin ganz deiner Meinung. :)

    xoxo, Jasmin.

    AntwortenLöschen
  9. seh ich genauso, denn es macht doch auch keinen spaß zu wissen dass man xxx leser hat die aber deinen blog komplett ignorieren weil die blogvorstellung schon vorbei ist...albern und entwürdigend, wie ich finde.

    AntwortenLöschen
  10. DANKE!
    Ich seh' das genauso wie du und reagier da eigentlich gar nicht mehr drauf :D

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin absolut deiner Meinung und frage mich immer wieder,warum man nur so viele Leser möchte?!Besser 10 als 10.000,die nicht auf den Blog gehen!Ich sehe auch oft Blogs,die sehr merkwürdig aussehen, 100 - 500 Leser haben und pro Post nur 2 Kommentare haben!-Schade und i-wie auch unfair!Manche Leute reißen sich echt den Allerwärtesten auf,wollen echte Leser und werden dann mit diesen Anfragen gequält.Es ist ja schon auch verletzend,in einer gewissen Art,oder?

    AntwortenLöschen
  12. Toller Post! Du hast absolut Recht.

    AntwortenLöschen
  13. Ich wollte mich echt schon seit eeewigkeiten mal im Internet ordentlich über sowas aufregen!
    Ich blogge nun schon fast seit einem Jahr und habe gerade einmal 17 Leser die ich verdammt nochmal liebe! ;D Und wenn ich dann mal wieder durch die Bloggerwelt surfe, finde ich Blogs die nach 3 Monaten schon bald 500 Leser haben. Da fragt man sich doch schon manchmal ob das alles "verdiente" Leser sind.
    In letzter Zeit muss ich auch ganz schön unter solchen Kommentaren leiden und bin jedes mal dazu verleitet ewig lange Texte von von wegen: "Willst du wirklich Leser haben, die dein Blog (Jah, ich sage DAS Blog! ;D) nur followen, weil du ihres dann auch verfolgst und es dabei vielleicht gar nicht mögen? Heh, Heh? Willst du das?! ;D" zu schreiben.
    Am Ende lösche ich sie dann doch einfach nur.
    Ich glaube, in Zukunft werde ich sie immer auf deinen Beitrag verweisen :D !

    AntwortenLöschen
  14. Ich stimme dir vollkommen zu.. Ich habe auch erst im Dezember angefangen zu bloggen und wusste anfangs auch nicht, was ich mit diesen Komentaren anfangen soll.. Aber ich habe dann mit ein paar Leuten gesprochen und die haben alle das gleiche empfohlen, nämlich: LÖSCHEN! und jetzt bin ich ganz stolz auf meine 10 ehrlichen, regelmäßigen Leser.. Lg

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde so was auch schrecklich nervig -.-

    Erst vor Kurzem hat ein Mädchen auf meinem Blog kommentiert, das typische "hast einen echt schönen Blog! Schau doch mal ... xyz"
    Einen Tag später hat sie den gleichen Kommentar unter einen anderen Post von mir gesetzt.. ?!?!

    Noch dreister finde ich allerdings "hast einen schönen Blog, ich folge dir jetzt mal. Schau doch mal bei mir vorbei"
    Die meisten verfolgen einen ja nicht mal.. das ist dann wieder nur so ein Text der auf gefühlten 200 anderen Blogs genauso auftaucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur weil sie nicht in deiner Friend Connect Box auftauchen heißt das nicht, dass sie dir nicht folgen :D Es gibt so viele andere Wege einen Blog zu verfolgen. Scroll doch z.B. mal auf deinem Blog nach ganz unten. Da steht "Abonnieren Posts (Atom)" damit kann man Blogs auch abonnieren.

      Löschen
  16. Ich muss Ma (3 über mir) vollkommen recht geben, ich hab zwar jetzt nur 15 Leser, aber die sind dann wenigstens ehrlich und mögen meinen Blog wirklich.

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag das auch nicht! Besonders wenn man dann zu anderen Blogs geht und dort der gleiche Kommentar - Wort für Wort - drinsteht! Meiner Meinung sind das keine richtigen Blogger mehr. Den geht es eher darum, zu prahlen, wie viele Leser sie haben!
    Jane

    AntwortenLöschen
  18. Ich werde vielleicht in nächster Zeit auch mal darüber berichten und wenn ich nochmal so einen Kommentar bekomm sende ich einfach den link zu diesem Beitrag zurück :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha das ist auch ne möglichkeit :D
      ich hatte diesen beitrag vor kurzem ja schon auf meinem blog und nicht mal eine woche später wieder so einen "ich mach gerade eine blogvorstellung..."-kommentar. mein post über solche kommentare war sogar noch auf der startseite, nur wenige posts unter dem, den sie kommentiert hatte. da konnte ich es einfach nicht lassen und habe ihr einen kommentar mit einem "nein danke"-vortrag und nem verweis zu meinem blogpost hinterlassen :p da kann man mal sehen, wie aufmerksam sie sich den blog ansehen, bevor sie schreiben "oh dein blog ist so cool!" o_O

      Löschen
  19. Total deiner Meinung, das nervt tierisch! -.-

    AntwortenLöschen
  20. Danke, dass musste echt mal gesagt werden! (:

    AntwortenLöschen
  21. Super guter Text! Du hast das gesagt, was viele denken und es ansprechend auf den Punkt gebracht. Ich werde in Zukunft solche Leute, wie oben schon mehrmals erwähnt, auf deinen Beitrag hinweisen.

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde das du damit total Recht hast !! :)

    AntwortenLöschen
  23. Ich weiß noch, so vor 6 oder 7 Jahren, da passierte sowas ständig. Irgendwann ließ dieser Trend dann endlich nach. Linktausch war out und man verlinkt und verfolgte wirklich Blogs, die man mochte. Jetzt geht die Tendenz wieder in die gegenrichtung. Es gibt nun wieder "Bloggingfriends" früher nannten wir das glaube ich "Linkpartner". Und diese Kommentare von wegen "Sei mein Leser! Verfolg mich!" werden auch wieder mehr. Ein Rückschritt in der Zeit quasi. :(

    AntwortenLöschen
  24. Hört, hört! :)

    Bloggen sollte man letztlich wirklich für sich und wenn ich zufrieden mit meinen Einträgen bin, und trotzdem nur sagen wir mal "ein erlesenes Publikum" habe, ist das auch okay. Zumindest weiß ich dass diese mich wirklich gern verfolgen und es ehrlich meinen.

    AntwortenLöschen
  25. Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich immer mehr solch Kommentare unter meinen Posts wiederfinde.
    Und ich finde es einfach nur traurig, dass manche Menschen wirklich glauben, dass es ihr Ansehen oder Leserzahlen steigert.
    Ich stimme dir daher auch voll zu und hoffe, dass das mit solch Kommentaren einfach mal aufhört.
    Nervig ist auch ein Kommentar, der nichts mit dem Post zutuen hat von Menschen, die nur mal schnell einen Kommentar hinterlassen wollen.
    Marie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was auch noch nervig am Bloggen ist: die Sicherheitsabfragen.

      Löschen
  26. Das könnte ich jetzt mal genauso unterschreiben! Kann da auch gar nix mehr hinzufügen, ich bin einfach total deiner Meinung :) Ich werde demnächst auch über meine Kommentarbox einen Satz schreiben, der darauf hinweist, dass ich solche Kommentare nicht mehr veröffentlichen werde. Liebe Grüße
    Rena
    a few sparks

    AntwortenLöschen
  27. Sehr schöner Post, seh ich ganz genauso! Es ist nervig.
    Leider wird sich die Bloggerwelt dadurch aber nicht ändern...

    AntwortenLöschen
  28. Danke für deine Gedanken und wie viel Mühe du dir dazu gemacht hast für jede gelebte Seele die hier bloogt. Jeder verfolgt irgendwelche Gründe, warum er dies tut oder auch nicht.
    Mit diesen Gedanken verabschiede ich mich und wünsche dir einen schönen erholsamen Sonntag Von Herzen ♥

    AntwortenLöschen
  29. Hallo :) Ich habe vor einiger Zeit auch mal darüber geschrieben :)
    Stimme dir zu und es nervt, nervt. nervt sehr!
    http://lara-ira.blogspot.de/2012/02/diskussionsthema-gegenseitiges.html

    AntwortenLöschen
  30. Ich sehe das ganz genauso!
    Ich finde es einfach armseelig, dass darum gebettelt wird.! Ich persönlich mache das nicht, bzw. lese nur Blog's, die mir wirklich gefallen.!

    Das soll endlich mal aufhören.!

    http://juuuuline.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  31. Da stimme ich dir vollkommen zu! Das nervt einfach und habe daher letzten Monat auch darüber etwas geschrieben.
    http://yellowasianworld.blogspot.de/2012/04/12-macarons.html

    AntwortenLöschen
  32. Das blödeste ist immer noch "Ich hab dich verfolgt! Du mich jetzt auch? :*" .. Da hab ich irgendwie immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich dann nicht antworte und nicht zurück-follow...

    AntwortenLöschen
  33. deswegen boykottiert man das ja auch :P Keine google friend connect, keinen Ärger über solche kommentare.

    Blogvorstellungen, in denen man einen beitrag drüber verfassen muss, mache ich nicht mit.

    blogvorstellungen mache ich zwar selbst auf meinem blog, aber ich such mir die blogs selber aus - ohne bewerbungen.....

    AntwortenLöschen
  34. oooh jaaa das nervt mich soo sehr !!
    auch wenn der blog wirklich gut wäre habe ich dann
    i.wie keine lust mehr zu gucken..
    mir ist zb. auch schon mal passiert, dass ein mädchen mir geschrieben hat
    ich verfolge dich schon sooo lange habe jetzt auch einen blog.. würdest du
    mal vorbeischauen und leser werden ?
    das habe ich auch getan aber innerhalb ein paar wochen hatte sie 1000
    leser und die leute, die ihr blog kommentiert haben haben ähnliche sätze wie ich geschrieben.. natürlich mach ich doch gerne.. na klar wenn du mich schon
    seit längerer zeit followst follow ich back und so weiter....
    das ist schon krass finde ich..
    danach habe ich sie gelöscht ihr blog hat mir dann auch nicht mehr gefallen weil die person einfach unsympatisch wird..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir auch schon mal passiert! Ärgerlich -.-

      Löschen
  35. Du sprichst glaube ich damit seeeeeehr vielen aus der Seele :)
    Wenn ich so was schon lese denke ich: Aaaaarrrrgggghhh. Mädchen, hast du's so nötig? So verzweifelt?
    Ehrlich, es nervt einfach nur.
    Des Weiteren würde ich mich total erniedrigt fühlen, wenn ich versuchen würde andere Menschen für mich als neue Leser zu gewinnen.
    Wenn ein Blog schön und lesenswert ist, dann treten die Leute auch OHNE Aufforderung bei und das ist jawohl ein weitaus größeres Kompliment als 100 angeheuerte Leser die den Inhalt des Blogs eigentlich gar nicht interessiert...

    AntwortenLöschen
  36. zum kotzen wie listig die alle sind...

    AntwortenLöschen
  37. Du hast sowas von Recht! Ich habe zwar noch nicht viele Leser, aber ich schlage niemandem vor, meinen Blog zu verfolgen, weil ich dann auch seinen Blog verfolge. Denn wenn ich das mache, ist mein Dashboard irgendwann voll von "Spameinträgen", die ich eigentlich nicht lese. P.S. DER Blog ftw! :D Ich finde, das Blog hört sich komisch an.

    AntwortenLöschen
  38. Echt gut, dass du das angesprochen hast! Mir geht es genau so wie Alissa. Auch mein Blog hat noch nicht viele Leser, aber wenn jemand auf meinen Blog stößt und er ihm/ihr gefällt, freue ich mich natürlich über neue Leser.

    AntwortenLöschen
  39. Ich habe tolle 50 Leser, die mir regelmäßig meine Posts kommentieren. Was will ich mit mehr, die einfach nur in der Statistik auftauchen und sich sonst nicht für meinen Blog interessieren?

    Ich habe jetzt auch schon solche Kommentare bekommen und antworte dann immer: "Wenn du meinen Blog schön findest, dann darfst du mich auch gerne so verfolgen". :D

    AntwortenLöschen
  40. Ich hasse es! Ich habe am Anfang echt viele solcher Kommentare bekommen. Zum Teil kommen auch Kommentare, die gar nicht zum Blogpost passen.
    Na klar finde ich es schön wenn jemand sagt, er findet meinen Blog schön, aber wenn mir derjenige auch noch in einem Kommentar 2 oder 3 mal seinen Bloglink da lässt, ist es echt nervend.

    AntwortenLöschen
  41. Gut, dass es jemand mal erwähnt!

    AntwortenLöschen
  42. Wie richtig.Früher habe ich immer drauf reagiert und manchen Blogs gefolgt.
    Inzwischen mache ich das nicht mehr,werde bei solchen Kommentaren auf deinen Beitrag verweisen ;)

    AntwortenLöschen
  43. Ich kann dich absolut verstehen! Bei mir häufen sich derartige Kommentare en masse! Werden von mir aber immer eiskalt ignoriert, ;)

    AntwortenLöschen
  44. Ich bin zwar noch relativ neu im "Bloggerbusiness", aber habe auch schon solche Kommentare bekommen, und sehe es ähnlich wie du!! Mich nervt es unglaublich und ich möchte auch, dass meine Leser wegen der Inhalte meiner Blogeinträge vorbeischauen und nicht nur die Anzahl der Verfolger erhöhen...

    Liebste Grüße,
    Davina

    AntwortenLöschen
  45. Ich bin komplett deiner Meinung! Ich mache zwar selber auch hin und wieder Gewinnspiele, aber dann immer mit dem Ziel, jemand anderem eine Freude zu machen!

    AntwortenLöschen
  46. Musste echt mal gesagt werden. :)

    AntwortenLöschen
  47. Vielen Dank, das soetwas einmal angemerkt wird :)

    AntwortenLöschen
  48. Dieses gegenseitige Verfolgen nervt mich auch total. Ich folge einem Blog, wenn er mich anspricht und mich der Inhalt interessiert. Und ich will selbst auch keine Leser haben, die mir nur folgen, weil ich sie angebettelt habe. Blogge jetzt etwa ein halbes Jahr und habe etwas mehr als 100 hart erarbeitete Leser. Das macht mich froh, denn offenbar wissen die meine "Arbeit" zu schätzen. Zum Glück habe ich mich für die Kommentarmoderation entschieden, und schalte solche Gegenseitig-Folgen-Anfragen gar nicht erst frei.

    Das mag auf einige Blogger sicher voll arrogant wirken, gerade wenn sie ihre Leser durch solche Aktionen in die Höhe treiben. Vielleicht glauben diese Verfolgen-Frager auch, dass sie mit einer hohen Leserzahl schneller mit Gratisprodukten versorgt werden?
    Oder es ist wie mit dem facebook-Phänomen, in dem man nur etwas "wert" ist, wenn man ganz viele ach so tolle Freunde hat? Ich weiß es nicht, aber mitmachen werde ich sicher nicht :D

    AntwortenLöschen
  49. Guter Gastbeitrag (Auch, wenn ich fast denselben schon auf deinen Blog gelesen hab)
    Ich unterstütze deine Meinung total und werde demnächst auch diesen Artikel erwähnen. Hab ich heute auch schon bei genau so einem Menschen gemacht und dich/euch verlinkt. Wenn das ok geht. ;)

    AntwortenLöschen
  50. Ich versteh gar nicht, warum sich alle beschweren das sie "gerade mal" 50 oder 100 Leser haben.
    Ich habe gerade mal 8 Leser.
    Ok, was heißt gerade mal, aber es sind jetzt wirklich wenige und mir macht es überhaupt nichts aus, dass ich "nur" 8 Leser habe.
    Denn meine Leser schauen sich meine Post an und kommentieren mit dem Inhalt entsprechend zu dem Thema.
    Das ist doch viel mehr Wert!
    Das einzige was ich gut finde, sind Blogvorstellungen unternommen von "bekannten" Blogs, die versuchen auf die weniger bekannten Blogs aufmerksam zu machen.
    Ohne das man dafür jemanden verfolgen muss oder irgendeinen Posteintrag machen muss.
    Einfach nur, damit man mehr Blogs und mehr Leute kennenlernt.

    AntwortenLöschen
  51. Toller Blog! Lust auf gegenseitiges Verfolgen? (:

    Nein, Scherz XDDD
    Mich nervt das auch total!
    Ich bin - seit ich seit mehr als einem jahr blogge - noch nie über die 50 leser gekommen :D
    & das stört mich nur aus dem einen grund, dass ich bei 50 ein Gewinnspiel für meine Leser machen will & ich einfach nicht 50 leser hinkrieg :DD

    Falling into empty space

    AntwortenLöschen
  52. Du sprichst mir aus der Seele!
    Dieses verhalten finde ich auch total albern und kindisch.
    Zudem möchte ich persönlich nur Leser haben, die ehrliches Interesse
    an meinen Blog haben.
    Ein toller Beitrag ;-)

    PS: Für mich ist auch "der" Blog, auch wenn ich bisher dachte, dass
    dieser Artikel falsch. Aber "Das"Blog wollte einfach nicht in meinen Kopf ;-)

    LG
    SelMama

    AntwortenLöschen
  53. ich bin noch ziemlich neu und unerfahren beim bloggen. als ich die ersten kommentare dieser art bekommen habe, habe ich mich sehr gefreunt doch dann habe ich genau den gleichen wortlaut auf anderen blogs wiedergefunden und habe mich total verarscht gefühlt :/

    AntwortenLöschen
  54. Ich hab sehr, sehr selten solche Kommentare unter meinen Einträgen. Vielleicht nervt es mich deshalb auch nicht so. Aber ich ignoriere sie. Ich lese und verfolge nur Blogs, die mir gefallen und so machen es vermutlich auch die meisten Hobbyblogger. :-)

    AntwortenLöschen
  55. oh, dieser Blogpost passt so sehr. Mein Blog ist noch relativ frisch, hat auch noch knapp 20 leser. Und gerade habe ich den ersten Kommentar gelöscht. Nämlich auch so ein doofer Werbung-Kommentar. Und ich solle doch bitte auch seinem Blog folgen. Nee, nein danke!
    Von daher vielen Dank für deinen Post über dieses Thema!

    AntwortenLöschen
  56. vielen Dank für diesen Post. Es ist ja so wahr! Ich hab zwar selbst noch nicht so viele solche Kommentare bekommen, aber ich kenne das Gefühl. Danke für den post!!!

    AntwortenLöschen
  57. Genau meine Worte! Das reizt mega :D

    AntwortenLöschen
  58. Du hast wirklich recht mit dem was du schreibst. Dieses Lust auf gegenseitiges Verfolgen finde ich gaanz schlimm!

    Lary

    AntwortenLöschen
  59. Toller Beitrag!
    Ich denke du sprichst vielen Bloggern damit aus der Seele.
    Ein wahrer Leser ist nur jemand, der dein Blog auch wirklich liest.

    PS: maskulin tönt einfach besser ;)

    AntwortenLöschen
  60. ich glaube das wird sowieso nie aufhören, denn solange es noch ein paar Deppen gibt, die trotzdem solche "aufgezwungenen" Links besuchen, werden das Blogger auch machen. Sie werden ja offensichtlich "belohnt", während Leute, die nicht ständig Werbung verteilen in die Röhre gucken. Ich kann mich zB noch sehr gut an eine der ersten erinnern, die das gemacht hat und jetzt ein stattliches Stammpublikum angesammelt hat. Ich würde es trotzdem nie machen, weil es einfach nur "anbetteln" ist.

    AntwortenLöschen
  61. Wow, so viele Kommentare!! Danke für eure lieben Worte!! Ich bin froh, zu sehen, dass ich damit nicht allein bin.
    Sicherlich wird es nicht ganz aufhören, aber vielleicht bringt es ja etwas, wenn Blogger sich dagegen aussprechen und je mehr das tun, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kommentare solcher Art irgendwann als "uncool" und generell unerwünscht gelten, so dass viele neue Blogger solche Aktionen gar nicht erst starten, aus "Angst", als unbeliebt in der Blogger-Szene zu gelten. Denn mal ehrlich, wenn mir ein Blogger so kommt, dann kann ihr/sein Blog noch so schön und interessant sein, ich habe trotzdem direkt keine Lust mehr, dem Blog zu folgen. Vielleicht sollte man mal einen Gastbeitrag hier schreiben, mit Tipps, wie man auf ehrliche und positive Weise das eigene Publikum vergrößert ;)

    AntwortenLöschen
  62. wow absolut auf den punkt gebracht!!!

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen
  63. ehrlich gesagt hab ich dieses "ich folge dir, du mir" am anfang auch gemacht, aber habs nach ein paar tagen echt gelassen, weil das wirklich armselig ist und ich nicht will, dass leser meines blogs so einen eindruck von mir bekommen.
    gut, dass mal jemand dieses thema richtig anspricht!
    ich glaub, ich klick mich mal öfter hier rein. scheint mir interessant

    LG

    AntwortenLöschen
  64. Ich finde du hast wirklich Recht!
    Was mich auch total nervt sind diese Kommentare, die bei jedem Blog gleich ausfallen

    "Hey toller blog- schau bei mir vorbei! *HIER DER DICKE LINK ZUR EIGNEN SEITE"
    Nix zum Eintrag nur Eigenwerbung und das am besten unter alle Blogeinträge.. eigentlich nur lächerlich.
    Sowas braucht man doch echt nicht.
    Was bringt es einem 1000 Leser zu haben und in Wirklichkeit sind es vielleicht 10 Leser, die wirklich zum lesen vorbei kommen.

    AntwortenLöschen
  65. Ich stimme dir voll und ganz zu. Ich selbst habe zwar bisher nur wenige Leser, aber sie kommentieren regelmäßig meine Posts und wir haben engen Kontakt. Das ist doch viel wichtiger als eine bestimmte Leserzahl.

    AntwortenLöschen
  66. Da kann ich mich nur anschließen! Wenn Leute meinen Blog lesenswert und interessant finden, freue ich mich wie ein Schnitzel, aber ich würde nie auf die Idee kommen, mich anderen so anzubiedern. Das ist wirklich peinlich.

    AntwortenLöschen
  67. genau deswegen habe ich eine blogvorstellung gemacht wo man kein leser sein musste ,weil entweder gefällt dir mein blog oder nicht . :)

    AntwortenLöschen
  68. Danke, du sprichst mir aus der Seele!
    Ich kriege auch oft solche Kommentare, bei denen man schon merkt, dass sich derjenige eigentlich überhaupt nicht für meinen Blog interessiert.
    Ich bin auch immer wieder etwas verblüfft, wenn jemand nach 2 Monaten bereits 100 Leser oder so hat. Aber wenn man quasi spam-artig auf allen möglichen Blogs für sich selbst wirbt, ist das wohl nicht so schwer.

    AntwortenLöschen
  69. Da stimm ich dir zu. Manchmal bekomme ich Kommentare in denen zuerst ein Lob steht, z.B. schönes Designe oder toller Blog, und danach die Frage zum gegeinseitigem Verfolgen. Diese Leute lesen den Blog gar nicht, sie schauen ihn nur schnell an und hinterlassen eine Aufforderung...

    http://spruso.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  70. Oh, schöner Blogpost! Bin darauf gestoßen, weil mich das Thema interessierte, da ich seit kurzem selbst blogge. Ich stelle dieses Leser-Fishing in einem ganz extremen Maße fest und bin entsetzt! Hatte dieses "Konkurrenz-Denken" auch so nicht erwartet und frage mich, was die Motivation hinter dem Leserfang eigentlich ist. Ich gehe auf solche "Anfragen" gar nicht ein, aber viele, die etwa zeitgleich zu meinem Blog mit ihrem eigenen gestartet haben, haben nun schon deutlich mehr Leser als ich, da sie es genau auf diese Art und Weise machen. Ich hab aber echt keine Lust - wie du auch schreibst - nur Leser zu haben, mit denen man sich nicht austauschen kann und die nicht wirklich an meinem Blog interessiert sind. Aber klar freue ich mich über mehr Leser, wenn diese dann wirklich "mitmachen" auf dem Blog. :) Vielleicht hoffen diese Leser-Fänger ja darauf, ab und an ein weißes, unter den schwarzen Schafen zu finden. Aber auf diese Art und Weise ist das wohl weniger erfolgreich... ;)

    AntwortenLöschen
  71. Toller Beitrag! Ich seh das ähnlich! Hast wirklich einen hübschen Blog :)

    AntwortenLöschen
  72. du hast genau das geschrieben, was ich denke. ich hab noch nie ein gewinnspiel oder eine blogvorstellung veranstaltet. Umso stolzer bin ich auf meine Leserzahl! Es zeigt mir, dass meine Leser sich wirklich für meinen Blog interessieren und ihn gut finden und nicht nur ihre eigenen Vorteile daraus ziehen wollen. Ich antworte nicht mehr auf dieses Gegenseitiges Verfolgen. Früher ja, da hab ich immer geschrieben: Wenn dir mein Blog gefällt, kannst du ihn gern verfolgen, wenn nicht, lass es. Darauf kam dann natürlich nie eine Antwort und mein Kommentar wurde gelöscht! :P
    xx

    AntwortenLöschen
  73. Also, mir wäre es persönlich egal, wenn ich einen Blog hätte, ob alle meinen Blog toll finden würden oder nur deswegen lesen, weil es ein Gewinnspiel gebe.
    Man verliert immer mal wieder Leser, das weiß ich von meinem Tumblr-Blog und klar freue ich mich wahnsinnig doll, wenn mal jemand ihn verfolgt.
    Aber auch wenn es nur um Bilder geht, klar, man verliert auch immer mal wieder welche und dann kommen aber durchaus auch neue dazu.
    Ich finde dieses Argument "Ich habe nicht viele Leser, aber dafür weiß ich was ich an denen hab und die an mir" strotzt ja nur so vor billigem Neid gegenüber Leute, die vll mehr haben als sie.
    Weil warum sollten Leute, die mehr Leser haben, bzw. dessen Leser, nicht auch treu sein?
    Aber um ehrlich zu sein, genau darum geht es, finde ich, beim bloggen nicht.
    Solche Leute meinen, es ginge ihnen nicht um die Leserzahl, aber am Ende eben wiederum doch, sonst müssten sie ja nicht betonen, wie toll eine kleine Leserschaft sei.
    Es geht doch beim Bloggen erstmal in erster Linie um den Blogger selbst und da muss der Blogger mMn auch aber eher weniger Privatsphäre zeigen, als viele 3t.klassigen Blogger es tun.
    Manchmal sind sie zwar ganz gut, aber spätestens wenn du dir den ganzen Blog durchgelesen hast, weißt du über so ein ganzes Leben bescheid und zweitens dauert es irre lange, bis da wieder was Neues dazu kommt.
    Solche Blogs sind schnell aus meiner Liste.
    Ich habe da auch nie wirklich das Interesse deswegen, den Inhalt solcher Blogs zu lesen.
    Ich finde solche Blogs extrem nutzlos, weil sie Dinge erzählen, die niemanden was angehen sollte, außer den besten Freunden.
    Das hat auch einfach wenig mit Tiefsinn zutun.
    Manche haben so ein stinknormales Leben... wer will das denn bitte lesen?
    Wenn ich so privat meine Gedankenwelt öffne... kann ich das nicht per Email oder im Word speichern und/oder dann eher anonym verröffentlichen, bzw. die Privatfunktion nutzen von Tumblr oder Blogger?
    Warum muss ich mein Haus, mein Zimmer, die Straße wo ich wohne zeigen?
    Wieso muss ich meine Beziehungskrisen offenbaren, oder wie ich von meinem Umfeld denke?
    Bloggen sollte Informativ und/oder interessant sein, damit eine sinnvolle Kommunikation noch bestand hat.
    Kein Griff aber IN den Schlüpfer!
    Ich hoffe eher, das solche Blogs früher oder später ihr Ende finden werden, weil sie für mich kein wirkliches Potential haben und nur ihre große Zahl derer zu verdanken haben, dich sich genauso sozial und seelisch auf ihren eigenen, privaten Internetplattformen ausziehen, wie der oder diejenige, die sie verfolgen.

    AntwortenLöschen
  74. Ich seh es auch so. Habe derzeit selber ein Gewinnspiel am Start - allerdings werbe ich damit keine neuen Leser. Ich bedanke mich bei meinen bisherigen Followern und teilnehmen darf nur, wer zuvor schonmal kommentiert hat.

    Übringes sind die meisten Gewinnspiele sowieso doof. Oft wirkts so, als würden nur Sachen vertickt werden, die einem selbst nicht gefallen haben. Also Ausschuss.

    AntwortenLöschen
  75. Ich muss ehrlich zugeben, als ich angefangen habe zu bloggen, vor ca. 1 Jahr, habe ich genau diese Strategie versucht. Haha, dachte ich mir, das ist doch mal eine Idee, nachdem der erste Kommentar mit diesem Thema bei mir ankam.
    Doch schon nach kurzer Zeit wurde ich nachdenklich: Ist das hier wirklich so, wie ich das wollte? Ich begann damit aufzuhören, und habe teilweise auch alte Leser, die mich nur durch das Gegenseitige Verfolgen verfolgt haben, angeschrieben und gefragt, ob sie auch ohne das Gegenseitige Verfolgen mich verfolgt hätten. Wer hat darauf geantwortet? Natürlich keiner, und ich habe diese Leute kurzerhand aus meiner eigenen Leser-die-ich-verfolge-liste herausgeschmissen, und habe einen Neuanfang gestartet. Mittlerweile habe ich um die 80 freiwilligen Leser, und ich glaube damit kann man so viel einfacher glücklich sein, als, wie du sagst, mit 200 unfreiwilligen.
    Jetzt wollte ich auch einen Post und eine Seite zu diesem Thema aufstellen, und, wenn das in Ordnung ist, würde ich dabei auch Argumente von dir einbringen, natürlich nicht kopiert, sondern nur so in der Art.
    Ich hoffe, du hast damit kein Problem, ich werde auf jeden Fall warten, bis du das O.K. gegeben hast ;)

    mit liebsten Grüßen
    Elske

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natürlich hab ich kein problem damit!! je mehr leute sich zu dem thema äußern, desto besser :) sag bescheid, wenn der beitrag fertig ist (entweder hier oder auf meinem blog - link siehe oben), würd ihn gern lesen.

      Löschen
  76. Hey Annie harte, aber wahre Worte. Ich blogge seit ca. 1 Jahr und habe zwar auch hin und wieder die worte wegen gegenseitigen Verfolgen geschrieben aber eher mit ironischem Unterton. Aber das mache ich auch nicht mehr. Klar freue ich mich über jeden neuen Leser, aber wie du schon sagst was nutzen einem 100 und mehr Leser die es eigentlich doch nicht interessiert. Derzeit verfolge ich auch wesentlich mehr Blogs als ich Leser habe. Aber ist doch ok.

    Mal sehen vielleicht werde ich auch mal gelegentlich einen Post in meinem Blog dazu einstellen.

    Lieben Gruß
    Jörn

    AntwortenLöschen
  77. Hey Anja, vielen Dank für diesen augenöffnenden Post! Ich habe das Thema gleich auf meinem Blog aufgenommen und auch noch den Pseudolinktausch ergänzt, der nervt mich nämlich auch tierisch an. Echt super, dass du das hier mal so deutlich gesagt hast!

    AntwortenLöschen
  78. Macht dich sympathisch. :-)
    Hast nen schönen Blog!, weiter so!

    http://miez-mindless.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  79. Wirklich wahre Worte!

    Ich bin erst seit circa einem Monat dabei, aber mir ist das auch schon öfter auf anderen Blogs aufgefallen.
    Klar, irgendwie muss man ja seinen Blog erstmal ein bisschen bekannt machen, sonst erfahren die Leute ja gar nicht erst davon ;D Aber so dreiste Aktionen finde ich auch blöd. Ich möchte auch nur Leser haben, die auch wirklich an meinem Blog interessiert sind.
    Gewinnspiel mache ich nur, weil ich es eine schöne Aktion finde, "Danke" zu sagen :) Zumal man bei mir nichtmal Leser sein muss ^^
    Diese Sachen "Ich stelle deinen Blog vor, wenn du diesen Beitrag auf deinem Blog teilst" finde ich auch richtig bescheuert. Da spame ich ja meine Seite selbst zu ;D

    AntwortenLöschen
  80. Du sprichst/schreibst mir aus der Seele. Es ist einfach nervig.

    http://itsfairman.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!