"Fade Effekt" mit Gimp ♥



Bonjour meine Lieben!
Liliputaner Amo von YBB meldet sich zurück zum Dienst - heute ist es wieder so weit und ich zeige euch ein weiteres Mal eine kleine Spielerei mit GIMP. Den "Fade Effekt" kennt sicherlich jeder - eine Art und Weise um ihn zu bekommen wurde auch schon im Tutorial "GIMP-Skripte verwenden" erklärt. Heute zeige ich euch mal meine eigene Methode - auf gut Deutsch: ihr lernt, wie man ein Bild praktisch ausbleicht :)



Der Anfang ist schon bekannt: GIMP öffnen und danach da
s Bild, welches ihr bearbeiten wollt, mit Datei >> Öffnen (oberste Leiste ganz links) auswählen. Nachdem das vollbracht ist kanns auch schon losgehn.

Link

Nachdem ihr euer Bild ausgewählt und geöffnet habt, geht ihr in der Leiste auf Farben und wählt die zweite Möglichkeit von oben aus, die da heißt: "Farbton/Sättigung".



Nach diesem Schritt sollte sich bei euch von alleine ein kleines Extrafenster öffnen, das euch einen Überblick über die Farben und diverse Regler gibt. Mit denen könnt ihr dann etwas rumspielen - meine persönlichen Einstellungen beim Beispielbild waren bei der Sättigung -50 und bei der Helligkeit 10, aber jedem beliebts ja bekanntlich anders, daher zieht ein wenig an den Reglern und achtet darauf, dass links unten im Kästchen neben "Vorschau" ein Häckchen gesetzt ist, sonst ist es kein Wunder, dass ihr keine Veränderung seht :)

In der gesamten Ansicht sieht das dann aus wie auf dem ersten bzw zweiten Bild wenn sich das Fenster geöffnet hat (Bild 1 ohne Verschieben der Regler, Bild 2 bei meinen Einstellungen).
Genauer betrachtet müsste euer Farbton/Sättigung-Fenster aussehen wie auf dem dritten Bild, dort seht ihr auch nochmals meine Einstellungen. Ihr könnt auch nur einzelne Farben entsättigen, das eignet sich beispielsweise wenn ein Bild einen Farbstich hat, den ihr entfernen wollt.









Nachdem ihr entschieden habt, wie ihr euer Bild gerne hättet einfach auf OK klicken und ihr seht in eurem Bild die Veränderungen. (Damit ihr euch vorstellen könnt, was für unterschiedliche Ergebnisse ihr erzielen könnt, je nachdem an welchem Regler ihr was zieht: habt ihr beispielsweise Sättigung - 100 gewählt ist euer Bild dann Schwarz-Weiß wie hier, bei -50 ohne Helligkeitsveränderung kommt es in etwa so raus.)

Generell lohnt sich dieser erste Schritt schon mächtig, wenn ihr eurem Bild eine sanfte Ausstrahlung geben wollt. Meist wirken die Farben anfangs zu grell und minimieren die Wirkung des Bildes wenn es sich um ein solch sanftes Motiv handelt, wie ich es hier gewählt habe.

Nach diesem Schritt ist es möglich noch ein wenig die Kurve zu verändern (
Farben >> Kurven). Es öffnet sich ebenfalls wieder ein kleines Fenster, in dem ihr nun nach Lust und Laune mit der Kurve spielen könnt. Wie ich sie verschoben habe könnt ihr im zweiten Bild sehen - hier lohnt es sich wieder selbst zu testen, schließlich ist kein Bild genau gleich :)








Wenn ihr alle Schritte befolgt habt, müsste bei euch am Ende ein Bild mit einer wesentlich sanfteren Stimmung rauskommen und durch das Entsättigen entstehen sehr zarte Farben, die dem ganzen den Vintage bzw Fade Effekt geben. Ich wünsch euch viel Spaß beim Experimentieren und hoffe ich hab euch ein wenig geholfen.. :)


19 Kommentare

  1. sehr tolles Tutorial, danke *-*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und schönen guten Morgen,
    der Kaffe blubbert in der Maschine und weckt die Lebensgeister ,…

    Für heute bleibt mir nur mehr dir ein wundervolles und erholsames
    Weeckend zu wünschen - mach es Dir urgemütlich daheim, die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.

    Liebe Grüße von Herzen ♥ Monika

    AntwortenLöschen
  3. Nach sowas suche ich schon lange. Danke für's zeigen. :)

    AntwortenLöschen
  4. mit photoscape kann man's och auch machen einfach entfärben auf -4 oder so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar - geht noch schneller, aber ich bin ja GIMP Autorin :)

      Löschen
  5. Tolles Tutorial! Ich bekomm so was sonst nämlich nie hin :D

    AntwortenLöschen
  6. Sehr toll - danke! :)

    www.amorandpsyche1.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Gut erklärt. tolle figur !

    AntwortenLöschen
  8. Klasse Danke! Wobei ich auf den Fotos eher lieber bräuner wirke ;-) Fade Shape hab ich so schon ^^

    AntwortenLöschen
  9. was wenn die blume aber ihre farbe behalten soll? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wählst du bevor du die Schritte anwendest mit dem Auswahlwerkzeug alles aus, was außerhalb der Blume liegt also alles was du bearbeiten möchtest (und lässt die Blume außen vor). Danach alles wie gehabt. Du solltest die Auswahllinie aber sauber ziehn, sonst sieht man sofort dass gepfuscht ist bzw es kann sein dass (bzw ist vermutlich so) dass dein Bild dann zusammengeschustert aussieht aufgrund der unterschiedlichen Sättigungs- und Helligkeitsgrade.

      Vom Werkzeug (Lasso) hab ich mal kurz einen Screenshot gemacht und ihn hochgeladen - siehst du hier falls dus noch nicht kennst
      http://oi49.tinypic.com/10qbald.jpg

      :)
      Hoffe es hat geholfen

      PS: hier wurde übrigens auch mit dem Lasso gearbeitet, da sieht dus in der Anwendung
      http://www.copypastelove.org/2011/06/farben-mit-gimp.html

      Löschen
  10. Super schön erklärt :) Der Effekt ist auch schön und dezent. Ich mag zu starke Vintage-Effekte nicht immer.

    AntwortenLöschen
  11. Wie mache ich das ganze denn bei Photoshop ?

    LG. Erandhi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    danke für das toll erklärte Tutorial. Wenn man erstmal weiß wie´s geht, ist das ja richtig einfach. Danke.

    Ich würde gerne noch mehr in GIMP lernen. Hast Du noch ein paar neue Tipps? Die von copypastelove hab ich nun alle durch.

    Danke und LG
    Michi

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!