Android-App: Photo Editor


Hallöchen!
Nun kommt der zweite Teil der Android-Apps dran.
Diesmal ist es auch eine 100% kostenlose App namens Photo Editor. (hier gehts zum Play Store)
Es gibt zwar auch hier eine kostenpflichtige Version, die aber nur die Werbung ausblendet. Man hat auch alle Funktionen bei der kostenlosen Version.



Fangen wir an mit den Dingen, die ich mag:
  1. Gradationskurven! Und außerdem noch als Presets speicherbar. Der Hauptgrund, warum ich diese App überhaupt nutze.
  2. Alle Bilder sind in voller Auflösung speicherbar.
  3. Die App arbeitet schnell und ohne sich jemals aufgehängt zu haben bei mir.
Und was ich nicht so mag:
  1. Das Design, insbesondere die Buttons. Ich mag einfach gut designte Apps.
  2. Die Beschnitt-Funktion behält beim Skalieren leider nicht das Seitenverhältnis, weshalb ich diese Funktion eher selten nutze.
Nun aber zeige ich euch, auf welche Weise *ich* den Photo Editor nutze:


Wie schon erwähnt, liegt mein Hauptaugenmerk auf den Farbkurven. Ich trenne erstmal die 3 Farbkurven voneinander mit dem Button "R=G=B" und passe dann die Kurven nacheinander an. Hier habe ich besonders die Blaukurve flach gemacht, um dem ganzen einen leichten Cross-Effekt zu verpassen.
Wer möchte, speichert sich nun seine Kurve unter "Vorlagen".


Weiter geht es mit dem Menu "Farbe".
Hier passt man entweder alle vier Parameter (Farbton, Sättigung, Kontrast, Helligkeit) gleichzeitig an, oder man "blättert" durch die Funktionen, wodurch das Vorschaubild größer wird.
Ich habe den Farbton ins Grüne verschoben und jeweils Sättigung, Kontrast und Helligkeit erhöht.


Nun kann man noch - und ich mache das sehr gerne - Tiefen und Lichter "abschneiden". Zurück bei den Farbkurven passe ich die Kurve nach meinem Belieben an (siehe Bild) und trenne diesmal die Kurven nicht voneinander.
Auf diese Weise werden nur die Helligkeitswerte verändert, die Farbe bleibt gleich.


Wie die meisten von euch wissen, kann man bei Instagram nur quadratische Bilder hochladen. Möchte man jedoch ein Hoch- oder Querformat nutzen, muss man weiße Balken an das Bild anfügen.
Meine Methode hierbei ist es, erstmal einen weißen Rahmen mit der Dicke "2500" (entspricht 25%)* um das Bild zu legen, um es danach quadratisch zu beschneiden.

*25% Dicke funktioniert genau dann, wenn das Bild ein Verhältnis von 2:3 hat. Habt ihr ein anderes Seitenverhältnis, so muss die Dicke des Rahmens natürlich angepasst werden. Hier hilft reines Ausprobieren :)


Texte kann man auch einfügen, was bei einigen Bildern ganz gut passt, besonders, wenn man wie hier einen weißen Rand hat. Um eigene Schriftarten zu nutzen, muss man vorher die gewünschte Schriftart in den Ordner "sdcard/PhotoEditor/fonts" ablegen.


Bevor wir das Bild abspeichern, schauen wir uns erstmal die Einstellungen an. Schaut darauf, dass der Speicherort dem entspricht, wo ihr eure Bilder später finden wollt.

Das fertige Bild :)

Ich habe wirklich lange nach einer guten App gesucht, bis ich den Photo Editor gefunden habe. Irgendwelche Special Effects brauche ich nicht, ebenso wenig wie unnütze App-Berechtigungen. Abgesehen vom Design (tut mir leid lieber Entwickler, falls du das hier lesen solltest ;) ) ist es eine sehr vielfältige App, die eindeutig mein Favorit ist.

Liebe Grüße,
Jenny

8 Kommentare

  1. Super Tutorial ! Dankeschön, werds gleich mal ausprobieren. :)


    <3

    AntwortenLöschen
  2. Uhhh... danke danke danke für diesen tollen Tipp ♥

    AntwortenLöschen
  3. Klingt gut, danke für den Tipp! Muss die App auch gleich mal ausprobieren. :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe die App. Danke, für den Tipp!
    Ich finde diese App viel besser als Instagram oder so, wirklich gut. :)

    <3, Hoang Quynh.

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Ich kenne mich mit Apple nicht aus, aber schau mal nach der VSCO-Cam oder Snapseed, das sollen richtig gute Bildbearbeitungen sein.

      Löschen
  6. das bild ist richtig toll :D


    schau doch auch mal bei mir vorbei, ich habe gerade eine Blogvorstellung am laufen

    http://cestkathiii.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Hey
    Hab mal eine Frage die nicht grade was mit diesem Post zutun hat.
    Wie bekommt man das hin das Facebook nutzer auf meinem Blog ein komentar schreiben können?
    So wie bei der Minima vorlage?
    Danke für Antworten :)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!