Android App: Vignette



Halli Hallo :)

Es gibt ja mittlerweile sehr viele Menschen, die mit ihrem Handy fotografieren - mich eingeschlossen. Da die normale Kamera-App des Handys zwar nicht schlecht - jedoch verbesserungswürdig - ist, möchte ich euch hier eine Alternative vorstellen.



Vorweg: Es gibt zwar auch eine Demo-Version, allerdings lässt diese die Bilder nur in der geringsten Auflösung speichern. Die Vollversion kostet 2€, die es mir jedoch wert sind.
(Wer keine Kreditkarte hat und auch nicht per Handyrechnung im Playstore zahlen kann, der schaue sich mal den Amazon-Appstore an!)

Warum benutze ich Vignette?
  1. Ich kann das Quadrat als Standardformat einstellen. Ich liebe Quadrate.
  2. Ich kann mir die unzählig vielen Effekte beliebig anpassen und als Presets abspeichern
  3. Ich kann die Lautstärketasten als Auslöser benutzen
  4. Das Originalbild kann immer mitgespeichert werden 
  5. Doppelbelichtungen sind möglich
  6. Man kann auch Bilder damit bearbeiten, ohne sie mit der App aufgenommen zu haben 
  7. Light Leaks!
Was finde ich nicht so toll?
  1. Nach jedem Bild muss das Bild entweder gespeichert oder verworfen werden. Nichts für viele Bilder hintereinander
  2. Es dauert ein bisschen, bis jedes Bild gespeichert ist - so geschätzte 10-20sec, bevor ich sie in der Galerie finden kann. Aber natürlich kann man mehr Bilder in der Zeit machen.
Ich zeige euch nun, wie ich mit der App ein Bild mache und bearbeite.

So sieht es also aus, wenn ich die App geöffnet habe. Wenn das Menu rechts nicht zu sehen ist, einfach kurz nach links wischen, dann erscheint es.
Oben ist der eingestellte Effekt zu sehen, darunter die Bildqualität und -größe, danach folgen einige Kameraeinstellungen, die ihr selbst entdecken dürft. Unten kann man noch einstellen, ob es Einzelbild, Serienbild, Collage, Doppelbelichtung, etc... sein soll.


Hat man nun ein Bild gemacht - entweder durch Antatschen des Bildschirms oder den Lautstärketasten - erscheint dieses Menu. Die Punkte sind eigentlich selbsterklärend, deswegen gehen wir gleich mal auf den Punkt "Effect" ein.


Hier suchen wir uns einen Filter und einen Rahmen aus, oder finden unten die Presets.


Fangen wir mit dem Filter an. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten - ich sag nur Ausprobieren! Jetzt entscheide ich mich mal für den Summer-Filter im Untermenu "Vintage" (das Menu dürfte doch gefallen :P ).


Tadaa:
Naja, ein bisschen zuuu farbstichig, oder?


Also verändern wir nun unseren Filter, nehmen ein wenig Vignette und Intensität weg.


Sieht doch schon viel besser aus!
Uns fehlt noch ein Rahmen. Hier heißt es auch wieder: Ausprobieren. Ein paar Beispiele zeige ich euch:


Im Grunde war es das auch schon, was man wissen muss, um mit der App Bilder zu machen.
Eins möchte ich euch aber noch zeigen, das ist die (fake) Tilt-Shift-Funktion.
Im Menu zum Anpassen des Effekts gibt es auch noch die Möglichkeit, einen Haken bei Tilt-Shift zu machen.
Wenn wir nun das Bild über "Adjust" anpassen, können wir auch die Parameter des unscharfen Bereichs steuern.


Gefällt euch der Effekt? Dann speichern wir ihn ab. Im Effekte-Menu einfach auf "Save" drücken und einen Namen eingeben. Dort sehr ihr auch ein paar meiner selbsterstellten Presets. Nicht auf die Namen achten, die geb ich einfach nach Lust und Laune ein ;)


Fertig! :)

... habt ihr Interesse an mehr Vorstellungen von Android-Apps?

4 Kommentare

  1. Ich finde die "PowerCam" App total gut und die ist auch kostenlos :)

    LG
    http://mayswee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sowas wie 'PC-Alternativen' dazu ganz, ganz toll finden!! Ja, mehr davon!
    Lena♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutz immer Pixlr oMatic auf dem handy :)
    Die App teste ich dann wohl auch mal!
    _
    Blogvorstellung

    AntwortenLöschen
  4. cool habe das galaxy note 2 und die kamera ist megagut :D habe auch schon die lite version von vignetee werde aber mal schauen !

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!