feedly - eine Google Reader Alternative


Heute möchte ich euch eine Alternative zum Google Reader vorstellen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Google Reader zu ersetzen: feedly.



Mithilfe von feedly seid ihr in der Lage, eure Lieblingsblogs zu lesen, so wie es früher mit Google Reader möglich war. Das Nette an feedly ist, dass ihr euch mit eurem Google- bzw. Blogger Konto anmelden könnt und wenn ihr Google Reader benutzt habt, werden automatisch alle eure Blogs aus Google Reader in Feedly importiert.

feedly bietet darüber hinaus noch ein paar Vorteile gegenüber Google Reader:

Verschiedene Designs - Eigentlich sind es nur verschiedene Farbschemen, einen eigenen Hintergrund könnt ihr nicht setzen, doch die angebotenen Farben sehen schick aus und sind in sich gut auf einander abgestimmt.

Vier verschiedene Layouts - Zum einen gibt es das Klassischen Google Reader Layout, zum anderen gibt es noch drei Layouts, die einen Magazinlook mit Bildern und mehr Text bieten.

Facebook/Twitter Stream Integration - Auf Wunsch können Nachrichten aus Facebook und Twitter in der rechten Sidebar eingebunden werden, sodass ihr alles an einem Platz habt.

Viele Sharing Optionen - Natürlich lassen sich alle Artikel über die üblichen Verdächtigen (Google+, Facebook, Linkedin, Twitter) teilen, aber auch bei Pocket, Instapaper oder Evernote speichern. Um das ganze abzurunden, lassen sich alle Artikel auch mit Tags versehen.

Eine wundertolle App für iPhone, Android und Kindle


Ich benutze feedly selbst seit einiger Zeit und finde, dass es ein gelungener (inoffizieller) Nachfolger von Google Reader ist. Nicht nur wegen der Möglichkeit, die Google Reader Blogs zu importieren, sondern auch  weil weitergedacht wurde und feedly eine Reihe von Einstellungen und Features besitzt, die das Blog oder Nachrichten lesen entspannter und einfacher machen.

Herunterladen könnt ihr Feedly hier:

Firefoxhttps://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/feedly/
Chromehttps://chrome.google.com/webstore/detail/feedly-your-news-rss-goog/hipbfijinpcgfogaopmgehiegacbhmob
iOShttp://itunes.apple.com/us/app/feedly/id396069556
Androidhttps://play.google.com/store/apps/details?id=com.devhd.feedly&hl=de
Safarihttp://blog.feedly.com/2010/06/10/feedly-for-safari-5/ (Anleitung auf Englisch)

24 Kommentare

  1. Du bist echt klasse, danke für diesen klasse Post! Habe vorher noch nichts davon gehört :-) Weißt du eigentlich, ob auch "Google friend Connect" verschwindet?

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr :)

      Derzeit gibt es keine Anzeichen, dass "Google Friend Connect" verschwindet. Es wurde nur auf nicht-Blogger Blogs (Wordpress, etc..) deaktiviert.

      Löschen
  2. oh wie toll! Danke fürs vorstellen! Guck ich mir gleich an :D

    AntwortenLöschen
  3. nutze feedly neuerdings auch und finde es sehr praktisch!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn GFC und/oder Google Reader abgeschafft werden, "verliert" man dann auch die Blogs, denen man selbst folgt? Also diese praktische Leseliste direkt bei Blogger mein ich ^^ Das Ganze verwirrt mich doch etwas :(

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, habe mittlerweile auf einem anderen Blog gefunden: angeblich Nein. Falls es noch wen interessiert.

      Löschen
  5. Ich habe feedly jetzt auch seit einigen Tagen und finde es auch sehr gut^^ Besonders die App ist echt klasse :D

    AntwortenLöschen
  6. Hey ich weiß nicht, ob ich es übersehe, aber ich weiß nicht, wo ich euch privat anschreiben kann. Deswegen schreibe ich es belanglos unter einen Post.

    Ich habe seit mehreren Monaten ein Problem und wollte hier nun einfach mal nach Hilfe fragen, vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.

    Vor ein paar Monate wollte ich meinen Bloglink mit einem neuen Artikel wie täglich bei Facebook posten und dort stand folgendes: "Der Inhalt, den du teilen möchtest, enthält einen Link, der als Spam oder unsicher gesperrt ist: bellaas-welt.blogspot.com"

    Ich hatte mich total gewundert und wusste nicht, was ich machen soll. Dort stand außerdem folgendes: "Weitere Informationen findest du im Hilfebereich. Falls du der Meinung bist, dass du diese Meldung fälschlicherweise siehst,TEILE UNS DAS BITTE MIT. " Das habe ich dann gemacht und Mails auf Englisch sowie auf Deutsch an Facebook geschickt, mit der Bitte meinen Blog wieder zu "entsperren" bzw. mir einen Grund zu nennen, warum der Blog ein Missbrauch bei Facebook wäre. Es kam aber keine Antwort. Ich habe immer und immer wieder Nachrichten geschickt und mittlerweile ist es über 6 Monate her. Ich hatte damals ca. 8.000 Besucherklicks täglich, nun sind es wenn es hoch kommt 2.000 ... ich weiß nicht mehr was ich machen soll :( Facebook ist super wichtig, wenn man einen Blog hat.

    Mir wurde dann gesagt, es konnte an Links in meist englischsprachigen Spam-Kommentaren liegen. Ich habe dann meine kompleten Kommentare von 2 Jahren zugeschaut und alle entfernt, aber Facebook macht immer noch keine Anstalten meinen Blog wieder zu akzeptieren.

    Ich bin wirklich verzweifelt und schon kurz davor viel Geld in einem Computerladen dafür auszugeben, dass der Fehler gefunden wird, aber ich hoffe ich kann das immer noch umgehen und jemand kann mir die Lösung sagen.

    Vielleicht habt ihr ja eine Idee und könnt mir helfen.. das wäre super !!! Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir auf meinem Blog antworten würdet.

    Küsschen, Bella.

    www.bellaas-welt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bekomme ich noch ne Antwort ? :/

      Löschen
    2. Hallo Bella,
      Ich fürchte, dass du da selbst nicht viel machen kannst, außer deinen Blog und deine Kommentare nochmals genau zu prüfen, ob sich da ein link eingeschlichen haben könnte, den facebook als Spam betrachtet.

      Was du mal probieren kannst, ist deinen Bloglink mit einem Url shortener wie bit.ly abzukürzen und dann bei Facebook zu Posten.

      LG Jonathan

      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Alternative, danke!
    Da ich demnächst selber über die ganze GFC Sache etc schreiben möchte, werde ich auf jeden Fall auch auf deinen Tip verweisen und werde Feedly selber auch ausprobieren.

    Schön, dass man durch dich immer auf dem neuesten Stand bleibt und du auch Alternativen anbietest,da muss ich dich mal ganz doll loben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen :)

      Und über Verlinkungen freuen wir uns immer :)

      Löschen
  9. Klingt nach einer super Alternative ! :)
    gibt es auch eine Version für Opera ?

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das Zeigen, klingt super und wird gleich mal getestet! =)

    AntwortenLöschen
  11. Ja, Feedly ist wirklich klasse. Zurzeit bevorzuge ich allerdings auf dem iPad und iPhone "Flipboard". Auch hier wird der bisherige Reader integriert sowie zusätzlich - wenn man möchte - Twitter, Google+ und Facebook sowie weitere Netze. Und: man kann sich auch eigene Magazine erstellen. flipboard ist einfach genial gemacht.

    AntwortenLöschen
  12. Ui hört sich gut an. Ich habe bisher immer Bloglovin benutzt und bis auf die Tatsache, dass die App einfach nur unglaublich langsam ist, finde ich das auch echt gut.

    Lg, Lena ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube, dass es echt nochmal wichtig ist zu betonen, dass nicht gfc sondern der google reader abgeschafft wird. Selbst auf großen Blogs findet man das immer noch zu lesen…
    Marie.

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen!
    Ich habe seit einem Jahr meinen Blog und lese die neuesten Post jener Blogger, welchen ich als Leser folge, über Blogger-Dashboard. Das hat aber nichts mit Google Reader zu tun?! Muss ich mir trotzdem Sorgen machen, dass ich über Blogger Dashboard die Posts anderer nicht mehr lesen kann? Irgendwie bin ich mittlerweile etwas verwirrt.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du muss dir keine Sorgen machen, das Blogger-Dashboard hat nichts mit den Google Reader zu tun

      Löschen
  15. Ich liebe den Blog, die Tipps sind einfach super :* Danke

    AntwortenLöschen
  16. Super...diese Alternative gefällt mir sehr gut!
    ♥-lichen Dank für die tollen Tipps :)

    AntwortenLöschen
  17. Einen Post in die Richtung (nur allgemeiner bezogen auf den Google Reader) habe ich letztens auch auf meeinem1 Blog verfasst. Nachdem viele Leute DIREKT dachten, damit sei GFC gemeint, musste ich den Text editieren und anfangs klar machen, dass es sich um 2 verschiedene Google-Produkte handelt. Hoffe, hier bleibt das aus XD Ist nämlich ein schöner Artikel!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir nicht alle Kommentare beantworten können!

Falls ein Tutorial nicht funktioniert hat, dann schreibe bitte in deinem Kommentar genau, was nicht funktioniert & deinen Bloglink. So kann dir besser geholfen werden!

Du möchtest dich direkt an Mira wenden, um ein Problem zu lösen oder ein Design erstellen zu lassen? Dann schaue doch hier vorbei und melde dich!

 
Lass dir dein Blogdesign von mir gestalten!